Vordächer aus Glas & Edelstahl

Die Witterungsbeständigkeit dieser hochwertigen Materialien ist unerreicht.

Acryl, Kunststoffe oder Plastik, kombiniert mit Alu oder beschichteten Stahlarten sind nur unwesentlich billiger, auf Dauer jedoch nicht annähernd so preiswert, haltbar und pflegeleicht.

Achten Sie bei Ihrem neuen Vordach auf hochwertigste Materialien, es zahlt sich aus.
Z.B. sollten die Zuganker aus massivem Edelstahl sein.

Die bei Vordach ab Werk verwendete Materialstärke der Edelstahlbauteile beträgt 16 mm.
Das garantiert Sicherheit auch bei extremen Wetterverhältnissen.
Auch alle anderen Bauteile sind sehr massiv,
sicherheitshalber stärker dimensioniert als nach DIN gefordert.
Dies trifft auch bei dem verwendeten VSG-Glas zu.

Infos zur DIN 1055–100 für Dächer (Vordächer) aus VSG-Glas (vorgespanntem Verbundsicherheitsglas) und Edelstahl finden Sie beim weltweit anerkannten "Frauenhofer Institut" unter http://www.irb.fraunhofer.de/bauforschung/baufolit.jsp?s=Vordach

Auch zu folgenden Themen der Sicherheit und Belastbarkeit:

Baumechanik/Baustatik, Fassade, Vordach, Lastannahme, Windlast, Winddruck, Aerodynamik, Beiwert, Norm, DIN-Norm, Messung, Versuch, Modellversuch, Windkanalversuch.

Facebook Seite drucken